Schobert´s Partyservice

Catering - Partyservice und mehr ...

1. Vorrang

Wir liefern und vermieten ausschließlich auf der Grundlage unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen bedürfen unserer Zustimmung und bedingen der Schriftform.

2. Leistungsumfang
Kommt es zu geringeren Mengen oder Leistungen als in unserer Auftragsbestätigung vereinbart -z.B. wegen geringeren Anzahl an Gästen oder Witterungsbedingt- so ist uns dies bis 10 Tage vor Veranstaltungstermin schriftlich mitzuteilen.

3. Fälligkeit und Verzug
Unsere Rechnung wird spätestens bei Lieferung zugestellt und ist zahlbar sofort nach Erhalt in bar. Im Verzugsfalle von mehr als 10 Tagen sind wir berechtigt Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu erheben. Der Schuldner einer Entgeltforderung kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufstellung leistet; dies gilt gegenüber einem Schuldner, der Verbraucher ist, nur, wenn auf diese Folgen in der Rechnung oder Zahlungsaufstellung besonders hingewiesen worden ist. Wenn der Zeitpunkt des Zugangs der Rechnung oder Zahlungsaufstellung unsicher ist, kommt der Schuldner, der nicht Verbraucher ist, spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Empfang der Gegenleistung in Verzug.

4. Preise, Zahlung, Inkasso
Es gelten die in der Auftragsbestätigung vereinbarten Preise. Eine Preiserhöhung durch uns ist berechtigt, wenn zwischen dem Vertragsabschluß und der Lieferung bzw. Übergabe an den Kunden mehr als 6 Monate verstrichen sind. Alle Preise beinhalten 7% MwSt. und gelten für Abholung oder einfache Speisenlieferung. Sobald zu den Speisen Geschirr, Gläser oder andere Dienstleistungen bestellt werden gilt auch für die Speisen der Steuersatz von 19%.

5. Termine
Wir sind bemüht, die vereinbarten Termine einzuhalten. Sollte es uns im Einzelfall nicht möglich sein den vereinbarten Termin einzuhalten so gesteht uns der Kunde eine Toleranz von bis zu 60 Minuten zu. Bei Lieferausfall durch höhere Gewalt besteht keine Haftung.

6. Stornierung
Der Auftraggeber ist jederzeit berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Bei einem Rücktritt von 7 Tagen oder mehr vor dem Veranstaltungstag haftet der Auftraggeber mit 30% der Bruttoauftragssumme, bei weniger als 7 Tagen in Höhe von 50%, bei weniger als drei Tagen in Höhe von 85%. Ein Tag vor der Veranstaltung und am Veranstaltungstag selbst haftet der Auftraggeber in Höhe von 100% der Bruttoauftragssumme. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

7. Transportkosten
Die Transportkosten sind ab einem Auftragswert von € 250 und im Umkreis von 15km um Neulussheim frei Haus. Sonst erheben wir eine Anfahrtspauschale entsprechend der Entfernung oder nach Vereinbarung.

8. Mängel
Die Waren sind vom Auftraggeber beim Empfang sofort zu prüfen. Sollte keine Beanstandung der Ware bei Eintreffen stattfinden, gilt die Ware als angenommen und ist zur vollen Zahlung fällig.

9. Bruch und Verlust
Stellt die Auftragnehmerin Mobiliar und Geschirr zur Verfügung ist der Auftraggeber verpflichtet, Bruch und Schwund nach dem Neuwert zu ersetzen. Fehlmengen und Beschädigungen am gelieferten Mobiliar und Geschirr hat der Auftraggeber bei Anlieferung zu melden. Geschieht dies nicht, gilt die angelieferte Menge als vertragsmäßig. Die Abrechnung über Bruch- und Fehlmengen erfolgt mit abschließender Rechnung oder ggf. später. Verbrauch und Fehlmengen werden an unserem Firmensitz gezählt und festgestellt.

10. Haftung
Mit Übernahme der Ware durch den Kunden geht die Gefahr für Verlust, Beschädigung, Verminderung und Verschlechterung einschließlich der Haftung gegenüber Dritten auf den Kunden über.

11. Austauschrecht
Sollten saisonbedingte Produkte nicht verfügbar sein oder mussten aus Qualitätsgründen Änderungen vorgenommen werden sind wir berechtigt, gleichwertigen Ersatz zu liefern.

12. Mietpreis, Mieteinheit
Die ausgeliehenen Miet- und Leihgegenstände bleiben unser Eigentum und sind innerhalb von 3 Tagen – sofern nicht anders vereinbart – gesäubert zurückzugeben. Die pauschale Reinigungsgebühren für Chafing Dishes betragen € 40.

13. Pflichten des Kunden
Unser Kunde ist verpflichtet, sofern nichts anderes schriftlich mit uns vereinbart wurde, den Mietgegenstand auf eigene Kosten gegen alle Risiken zu versichern und uns sofort zu unterrichten, wenn der Mietgegenstand beschädigt oder reparaturbedürftig ist. In diesem Fall hat er jegliche Reparatur der Mietsache zu unterlassen. Der Kunde ist verpflichtet alle evtl. anfallenden behördlichen Genehmigungen für die Benutzung des Mietobjekts auf seine Kosten einzuholen.

14. Vertragszweck
Gelieferte Gegenstände dürfen nur zu dem vereinbarten Zweck und am vertraglich vorgesehenen Ort genutzt werden.

15. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist Schwetzingen